Kloeble_Bauen.jpg
Hafner_Lack.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Fis.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Allianz_Haug.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Auto_Mader.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Wuerttembergische.jpg
Ulmatec.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Abt_Immobilien.jpg


 

Am Freitagabend empfingen wir bei idealem Fußballwetter die Gäste aus Vilsingen. Von Anfang an entwickelt sich ein Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten bei allerdings sehr mäßigem Niveau. Weniger Fehler machten an diesem Tag eindeutig die Gäste aus Vilsingen und gingen verdientermaßen dann auch mit 2:0 in die Halbzeitpause. Wir nahmen uns in der Pause vor die zweite Halbzeit mit weniger Fehler und mehr Engagement zu bestreiten. Doch kaum auf dem Feld, unterlief uns in der Vorwärtsbewegung ein weiterer Abspielfehler und es stand 0:3. Wir steckten nicht auf und kamen jetzt immer mehr zu guten Torchancen, allerdings ohne den gewünschten Erfolg. Nachdem die Gäste 20 Minuten vor Schluss auf 0:4 erhöhten bahnte sich eine böse Schlappe an. Doch im Gegenzug verkürzten wir auf 1:4. Man merkte jetzt den Gästen jetzt immer mehr den Kräfteverschleiß an, zumal sie die letzten 10 Minuten auf Grund fehlender Ersatzspieler nur noch zu zehnt spielen konnten. Und so fiel dann auch kurz nach dem 1. Treffer auch schon das 2:4. Kurz vor Schluss hatten wir noch die Möglichkeit auf 3:4 zu verkürzen, aber auch die Chance ließen wir fahrlässig liegen. Somit siegten die Gäste verdientermaßen mit 4:2. 

Torschützen:
Gerhard Kottmann, Roland Sax

 

Endlich hat es mit dem ersten Sieg geklappt und das auch noch gegen unsere Freunde aus Eggingen, die uns die letzten Jahre stets bezwungen hatten. Die Treffer für den klaren Erfolg erzielten Florian Sax, Rene Tekerin und mit Dusan "Dule" Livaja einer unserer Altheimer Legionäre.

TSV Einsingen – SVR 2:1

Auch im dritten Spiel bei unseren Sportfreunden in Einsingen kamen unsere Attraktiven Herren mit leeren Händen nach Hause. Trotz guter Besetzung und breit aufgestellter Auswechselbank wurde es wieder nichts mit dem ersten Sieg der Saison. Es ist wie verhext. Chancen gab es genügend, doch wurden sie viel zu häufig fahrlässig vergeben. Nachdem man aufgrund eines Gewitters vorzeitig in die Halbzeitpause musste, ging es in der 2. Spielhälfte zunächst gut los. Doch durch die häufigen Wechsel und Umstellungen ging etwas die Ordnung verloren. Dies nutzten die Einsinger mit einem Doppelschlag zur 2:0 Führung eiskalt aus. Kurz darauf konnte Alex Heide bei seiner AH-Premiere den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Doch bis zum Ende wollte der Ausgleich trotz guter Möglichkeiten nicht mehr gelingen. Irgendwie ist bislang der Wurm drin und unsere Mannschaft hat noch nicht die richtige Einstellung, Aufstellung und Balance bei ihren Spielen gefunden. Den nächsten Anlauf werden wir bereits am 19. Juli gegen den SV Eggingen unternehmen. Vielleicht klappt es ja dann endlich mit dem ersten Saisonsieg.