Fis.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Ulmatec.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Auto_Mader.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Wuerttembergische.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Hafner_Lack.jpg
Allianz_Haug.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg


 

SG Griesingen – SVR 5:2
Nachdem man durch einen langen Ball übertölpelt wurde, ging Griesingen bereits in der 15. Min. mit 1:0 in Führung. Doch danach kam unsere Mannschaft immer besser gegen die extrem lauffreudigen Gastgeber ins Spiel. Julian Stöferle scheitere kurz darauf nach feiner Ballmitnahme alleine am heraus geeilten Torhüter. Leider blieb uns das Pech erneut treu, als man in der 22. Min. bei einem unglücklichen Zweikampf unseren Kapitän Raphael Müller verletzungsbedingt verlor. Das sah nicht gut aus und wir wünschen ihm eine baldige und gute Genesung. Unsere Mannschaft zeigte nun eine „jetzt erst recht“ Mentalität und erzielte in der 40. Min. durch einen indirekten Freistoß den 1:1 Ausgleich. Der Griesinger Torhüter hatte einen Rückpass zuvor aufgenommen. Kurz darauf folgte sogar noch die 1:2 Führung durch Julian Stöferle nach klasse Vorarbeit von Jan Braunsteffer.
Nach der Halbzeit währte die Freude jedoch nicht lange und Griesingen glich durch einen nicht ganz unhaltbaren Flachschuss in die kurze Ecke erneut zum 2:2 aus. Als dann auch noch ein Foulelfmeter zum 3:2 wenig später von Griesingen verwandelt wurde, war der Widerstand unserer Mannschaft stark angeknackst. Es folgte dann auch in der 70. Min. das 4:2 für Griesingen nach einem Eckball. Schade nur, dass der Schiedsrichter vor der Ausführung des Eckballs eine klare Tätlichkeit des SG-Stürmers nicht sah, oder sehen wollte. Als dann auch noch in der 78. Min. nach einem lang geschlagenen Freistoß durch individuelle Fehler das 5:2 fiel, war das Spiel endgültig gelaufen.
So ging auch dieses Spiel verloren, wenn auch um 1-2 Treffer zu hoch.

Fazit:
Erneut starke 25 Minuten reichen aktuell einfach nicht, um Punkte einzufahren. Fakt ist aber auch, dass man aktuell einfach nicht tief genug besetzt ist, um wirklich über 90 Minuten ein gleichbleibend vernünftiges Niveau auf den Platz zu bringen. Auch wenn alle auf dem Platz ihr Bestes geben, so reichte dies gegen die bisherigen Gegner einfach nicht aus. Es fehlen uns einfach ständig zu viele wichtige Spieler. Bleibt zu hoffen, dass die nächsten zwei spielfreien Wochen zur Regeneration und guten Trainingseinheiten genutzt werden, denn am 24.09. wartet mit Öpfingen wieder eine schwere Auswärtsaufgabe.

AUF GEHT’S MÄNNER – ES MUSS WEITER GEHEN !!!

2017.09.05 Griesingen SVR012

Reserven 2:2

Nach zuletzt guten Leistungen reiste die Reserve mit hoher Motivation nach Griesingen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte der SVR kurz vor Halbzeit durch Robert Zagst in Führung gehen. Doch nach Wiederanpfiff konnten die spielstarken Griesinger durch zwei schnelle Tore, durchaus mit freundlicher Unterstützung des Schiedsrichters in Führung gehen. Die Vorentscheidung verhinderte der überragende Torwart Toni durch seine Parade beim Elfmeter. Dann schlug die Stunde des Domenic "Balme" Müller der den Ball nach starker Vorbereitung von Moritz Stöferle souverän zum hochverdienten 2:2 versenkte.