Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Abt_Immobilien.jpg
Hafner_Lack.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Ulmatec.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Auto_Mader.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Fis.jpg
Allianz_Haug.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Wuerttembergische.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg


Dürmentingen – SVR 2:3
Eine Woche nach dem schwachen Auftritt im Derby gegen Oberdischingen wollte unsere Elf unbedingt wieder zurück in die Erfolgsspur. So gingen wir dann auch ins Spiel und waren von Beginn an die etwas überlegenere Mannschaft. Allerdings waren die Hausherren von Beginn an wie erwartet sehr aggressiv und konnten immer wieder gefährliche Nadelstiche per Konter setzen. Mit dem ersten Torschuss gelang diesen dann auch der Führungstreffer, der allerdings ziemlich schnell durch einen gut gespielten Angriff von Patrick Schiele ausgeglichen werden konnte. So ging es mit einem Unentschieden in die Pause, womit der SVR sich nicht zufrieden zeigte. In der 60. Minute konnte dann Dani Kress nach gutem Zuspiel von Raphael Müller durch eine starke Aktion auf 2:1 stellen. Leider verpasste man es nach mehreren schön gespielten Angriffen den Deckel drauf zu machen und nach einem Freistoß für die Gastgeber gab es plötzlich Elfmeter, weswegen alle außer sich waren. Der oft unglücklich agierende Schiedsrichter sah bei einem Zweikampf ein Foulspiel. Der anschließend verwandelte Strafstoß bedeutete 10 Minuten vor Ende somit den Ausgleich. Unsere Elf zeigte jedoch einen tollen Willen und konnte kurz vor dem Ende erneut durch Daniel Kress den verdienten Siegtreffer zum 2:3 erzielen. Der viel umjubelte Sieg hatte allerdings einen Wehrmutstropfen, da in der 87. Min. unser Sechser Jan Braunsteffer die rote Karte sah. Vorausgegangen war ein grobes Foulspiel, welches man eventuell auch mit einer gelben Karte und mahnenden Worten bestrafen hätte können. Jetzt gilt es sich auf nächste Woche zu konzentrieren um beim Heimspiel gegen Schelklingen-Hausen wieder etwas Zählbares rauszuholen.

Reserven 2:3
Unsere Reserve hatte diese Woche ein 9er Spiel und tat sich von Beginn an schwer gegen einen Gegner des unteren Tabellendrittels. Zwar war man klar tonangebend, allerdings spielte man es oft sehr kompliziert und ließ Mängel in der Rückwärtsbewegung wie auch beim Passspiel zu, was dem Gegner vor allem in der 1. Hälfte die ein oder andere gefährliche Chance bot. Nach dem 0:1 Rückstand glich Raphael Götz nach tollem Pass von Martin Klöble aus. In der 2. Hälfte war unsere Mannschaft aufgrund einer gelb-roten Karte dann in Unterzahl, schaffte es aber dennoch das Spiel zu gewinnen durch einen Doppelpack von Moritz Stöferle.

Vorschau:
So. 21.10.18; 15.00 Uhr
SVR – FV Schelklingen-Hausen
Reserven 13.15 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok