Fis.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Wuerttembergische.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Bueckle_Holzbau.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Ulmatec.jpg
Hafner_Lack.jpg
Allianz_Haug.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Auto_Mader.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg


Nachholspiel
SVR – FC Schelklingen-Alb 3:2
Im Nachholspiel gegen den FC Schelklingen-Alb konnte unsere Mannschaft den positiven Trend fortsetzen. Die Gäste traten mit 6 Siegen in Folgen in der Birkenlau Arena an und trotz des Fehlens ihres Top Torjägers gingen sie auch gegen uns mit 0:1 in Führung. Die gestellte Abseitsfalle unserer Abwehr ging dabei leider völlig in die Hose. Kurz vor der weitgehend ereignisarmen 1. Halbzeit lag der Ausgleich in der Luft, doch der Schuss von Louis de Veer konnte gerade noch entschärft werden.
Auch die 2. Hälfte zeigte wieder das gleiche Bild. Unsere Elf hatte ein deutliches Plus an Ballbesitz, doch zunächst fehlte die ganz große Durchschlagskraft. Doch in der 76. Min. brach Stefan Denkinger den Bann und erzielte den längst fälligen 1:1 Ausgleich per Kopfball. Keine zwei Zeigerumdrehungen später nahm sich Raphael Götz ein Herz und zog aus 22 Meter ab. Der Ball setzte kurz vor dem Torhüter auf und sprang in die Maschen zum 2:1. Leider währte die Freude nicht lange und die gnadenlos effektiven Gäste erzielten in der 82. Min. das 2:2 nachdem unsere Hintermannschaft den Ball nicht entscheidend klären konnte. Doch praktisch im Gegenzug bediente unsere A-Jugendspieler Florian Stöferle nach hervorragendem Einsatz per Flanke von der Torauslinie unseren Torjäger Daniel Kress mustergültig. Der ließ sich nicht zweimal bitten und vollendete aus kurzer Distanz zum völlig verdienten 3:2 Siegtreffer, sehr zum Jubel der zahlreichen SVR-Fans.

Reserven 0:0
In einem ereignisarmen Spiel kam unsere Reserve einmal mehr nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

2018.04.19 SVR FC Alb 24

 

SGM Ertingen/Binzwangen – SVR 1:3

Eine Reise zum entfernten Ertingen lohnt sich für den SVR scheinbar immer. Nach den beiden Unentschieden gegen Riedlingen und Öpfingen führte unsere Mannschaft den positiven Trend fort. So zeigte sich auch unser gut aufgelegter Torjäger Daniel Kress sehr agil und verfehlte das Tor in der Anfangsphase zweimal nur knapp. In der 34. Min. ging unsere Mannschaft dann auch folgerichtig mit 0:1 in Führung. Einen Freistoß legte Stefan Denkinger am zweiten Pfosten routiniert per Kopf ab und Kapitän Raphael Müller vollstreckte aus 5 Metern eiskalt. Mit großer Lauf- und Kampfbereitschaft stellte man die Gastgeber ständig vor Probleme, die sie durch lange Bälle zu lösen versuchten. Doch Abwehrchef "Katsche" Denkinger und seine Nebenleute ließen kaum etwas zu. Schließlich teilten die Gastgeber kurz vor der Pause sichtlich genervt einige Male etwas ungestüm aus und kassierten entsprechend Karten.

Nach der Pause hatte unser Team wieder den besseren Start, verpasste es aber leider die knappe Führung auszubauen. Ein Schuss von Daniel Kress konnte ein Feldspieler gerade noch auf der Torlinie klären. In der Folge ließ man nur ein klein wenig nach und schon kamen die Gastgeber wieder besser in das Spiel zurück. Ein Kopfball wurde jedoch glücklicherweise freistehend über unser Tor gesetzt. Doch unser Torjäger blieb ein ständiger Unruheherd für die etwas unsicher wirkende Abwehr. Leider fehlte im ständig das Quäntchen Glück, u.a. als er einen Ball klasse verarbeitete und den Volleyschuss anschließend neben das Tor setzte. Auch ein Kopfball wenig später knallte nur gegen die Querlatte. Es folgte dann eine turbulente Schlussphase. Zunächst glich Ertingen in der 83. Min. zum 1:1 aus. Fast im Gegenzug erhielt der Kapitän der SGM die Ampelkarte. Der Abwehr der Gastgeber fehlte nun ihr Abwehrchef. Unsere Mannschaft nutzte dies sofort aus und ging durch einen Treffer unseres A-Jugendlichen Florian Stöferle erneut mit 1:2 in Führung. Keine 5 Zeigerumdrehungen später kämpfte sich Louis de Veer mit großem Willen durch und bediente Daniel Kress vor dem Tor. Im zweiten Anlauf belohnte sich Daniel dann endlich selbst und erzielte den vielumjubelten 1:3 Endstand.

Reserven 2:1

Auch gegen den Tabellenführer ging unsere Reserve wieder leer aus. Man hielt über weite Strecken ganz gut mit. Natürlich hatte Ertingen/Binzwangen die Mehrzahl der Torchancen, doch als unsere Mannen kurz vor Spielende den Anschlusstreffer erzielten, wäre mit etwas Glück und Konzentration auch durchaus ein Unentschieden möglich gewesen. Schade, aber in der kommenden Woche stehen zwei Gegner an, gegen die durchaus etwas zu holen ist.

2018.04.15 Ertingen SVR 39

 

 

 

SVR – SG Öpfingen 2:2
Nach dem überraschend erkämpften Punkt gegen den Tabellenführer wollte unsere Mannschaft zu Hause auch gegen den Tabellenzweiten aus Öpfingen etwas Zählbares holen. Beide Teams schenkten sich von Beginn an nichts und Öpfingen scheiterte an unserer Querlatte. Kurz darauf schnappte sich Raphael Müller nach einem Abwehrfehler der Gäste den Ball vollstreckte eiskalt zur 1:0 Führung (20.). Doch auch der 1:1 Ausgleich in der 28. Min. resultierte aus einem Geschenk unserer Mannschaft. Einem Annahmefehler nach Einwurf folgte ein schneller Pass in die Tiefe und der SGÖ Stürmer hatte keine Probleme das Tor zu erzielen. Nun hatten unsere Spieler viel Mühe und Probleme die schnellen Stürmer in den Griff zu bekommen. Auch war man viel zu weit weg von den Gegenspielern und das Stellungsspiel passte häufig nicht. So folgte in der 36. Min. dann auch das 1:2 durch die Gäste. Nach diesem Treffer folgte die große Zeit unserer Torspielers Timo Braunsteffer. Vor und nach der Pause hätte Öpfingen das Spiel längst entscheiden müssen, doch mehrfach parierte Timo in höchster Not oder im Eins gegen Eins. Und hielt so seine Mannschaft weiter im Spiel. In der 69. Min. wurde uns ein Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen. Der Schuss von Raphael Müller wurde von einem Gästespieler abgefälscht und kullerte am geschlagenen Torhüter vorbei in die andere Ecke des Tors zum 2:2. Gegen Spielende konnten beide Mannschaften nicht mehr nachlegen, doch als nach einem kapitalen Stellungsfehler unserer Innenverteidigung erneut Timo Braunsteffer fulminant parierte stand das Endergebnis fest. So blieb es bei einem etwas glücklichen, aber auch sehr wichtigen Punktgewinn für den Klassenerhalt.

Reserve 1:2
Leider konnte unsere Reserve erneut nichts Zählbares einfahren und verpasste zumindest ein mögliches Unentschieden gegen einen durchaus machbaren Gegner.
Torschütze: Denis Ott

2018.04.08 SVR Öpfingen 01

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok