Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Wuerttembergische.jpg
Auto_Mader.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Fis.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Ulmatec.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Allianz_Haug.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Hafner_Lack.jpg


SGM Ringingen – SGM Riedlingen II (9er) 1:2

Das erste Saisonspiel bestritten wir gegen die SGM Riedlingen II, welches als 9er Spiel ausgetragen wurde. Entsprechend als Heimmannschaft trat man engagiert und druckvoll auf. Völlig verdient erzielten in der 16 Minute durch Robin das 1:0 . Im weiteren Spielverlauf der ersten Hälfte wurden zum Teil beste Torchancen liegen gelassen. Ende der ersten Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel, statt dies als Weckruf zu sehen und wieder mehr zu machen, probierte man das Ergebnis bis zum Halbzeitpfiff zu verwalten. Durch eine abgefälschte Rückgabe stand der Gästestürmer alleine vor unserem Torspieler Niklas und markierte den 1:1 Halbzeitstand.
Die zweite Hälfte, war eine Hälfte zu vergessen. Es wurden 0 Chancen heraus gespielt, Null Einfallsreichtum, Null Wille dem Mitspieler zu helfen oder zu laufen. Völlig unnötig kassierte man ca. 10 Minuten vor Spielende das 1:2 nach einem Einwurf des Gegners. Am Ende warf man alles nach vorne, trotzdem bekam man nichts mehr zu stande. Bedanken kann man sich bei unserem Torspieler Niklas, dass es am Ende nicht höher ausfiel. Abschließend kann man nur an jeden Spieler appelieren regelmäßig in das Training zu kommen. Jeder hat gesehen das 30 gute Minuten nicht reichen um ein Spiel zu gewinnen.
Euer Trainerteam

Am Sonntag, 21.06.2015 traffen unsere Jungs zum letzten Spiel der Runde zu Hause auf das Team aus Langenenslingen. Bereits in der 6.Minute traff Niklas Hafner zum 1:0. Diese Führung baute Robin Daiber , erlief einen Rückpaß zum Torspieler und umspielte diesen, in der 15.Minute zum 2:0 aus. In der 22.Minute strich ein toller Kopfball von Robin, nach Eckstoß von Steven Erz, knapp über die Torlatte. In der 38. Minute hatte Max Zinapold eine gute Torgelegenheit, nach schönem Pass von Steven Erz. In der 48. Minute ergab sich , nach Flanke von Elias Ganzenmüller,.eine gute Möglichkeit für Niklas Hafner. Weitere Torchancen durch Robin Daiber in der 50. und Niklas Hafner in der 51. Minute führten zu keinem weiteren Treffer. In der 52. Minute traff Niklas Hafner zum 3:0. Einen tollen Distanzschuß von Steven Erz hielt der Torspieler der Langenenslinger ebenso spektakulär. Das Spiel endete letztlich mit einem hochverdienten 3:0 Erfolg unserer Jungs. Damit ist unserem Team ein guter Rundenabschluß gelungen. Ein Sonderlob hat sich Elias Ganzenmüller verdient. Elias war kurzfristig eingesprungen, da wir an diesem Tag personell sehr "eng " besetzt waren, und hat eine gute Leistung gezeigt. Hier auch noch ein Danke an unsere C-Jugend, welche uns bei personellen Engpässen ( Manuel Füller, Elias Ganzenmüller) immer unterstützt hat. Diese Partie war ein Spiegelbild

Am Sonntag, 14.06.2015 spielte unser Team in Fulgenstadt. Der Spielpartner war hierbei die SGM Fulgenstadt/Bolstern.
In der 9. Minute erzielte Jonas Bührle mit einem direkten Freistoß aus ca. 30 Metern , unter Mithilfe des gegnerischen Torspielers ,den Führungstreffer. Diese Führung sicherte unser Torspieler Timo Braunsteffer in einer 1:1 Situation in der 15. Minute.
Nach 22 Minuten erhöhte wiederum Jonas Bührle , nach einem Foul an Lars Bühler, per Strafstoß auf 0:2.
In der 35. Minute hatte Robin Daiber bei einem Abpraller, nach Schuß von Max Zinapold , die Gelegenheit auf 0:3 zu erhöhen. Robin scheiterte jedoch knapp. Max Zinapold holte dies ,mit einem schönen Distanzschuß in den oberen rechten Torwinkel, in der 37. Minute nach.

Bei einer der seltenen Torchancen der SGM Fulgenstadt/Bolstern gelang der 1:3 Anschlußtreffer.
Danach scheiterte der an diesem Tag sehr fleißige und agile , jedoch im Abschluß sehr unglückliche Robin Daiber , bei mehreren guten Gelegenheiten ( Minute 47, 49, 52 + 60)
Die letzte Tormöglichkeit hatten in der 78.Minute die Gastgeber. Timo Braunsteffer meisterte diese 1:1 Situation jedoch gewohnt sicher.