Baeckerei_Kommer.jpg
Auto_Mader.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Ulmatec.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Hafner_Lack.jpg
Allianz_Haug.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Fis.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Wuerttembergische.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Bueckle_Holzbau.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg


"Blau und Weiss"

Blau und Weiss, wie lieb ich Dich
Blau und Weiss ist ja ein Gruß für mich
Blau und Weiss ist ja der Himmel nur
Blau und Weiss ist unsere Fussballgarnitur

Mohammed war ein Prophet
Der von Farben allerlei versteht
Und von all der schönen Farbenpracht
Hat er sich das Blau und Weisse ausgedacht

Darum Brüder - Hand in Hand
Haltet fest das Blau und Weisse Band
Mag der ganze Sportplatz unter Wasser stehn
Der SVR der wird ja niemals untergehn.

In Junkers Kneipe bei Bier und Pfeife,
da saßen wir beisam.
Ein kühler Tropfen von bestem Hopfen,
uns durch die Kehle ran.

Ja wenn die Burschen singen
und die Klampfen klingen
und die Mader'l fall'n drauf rein,
ja diese dummen Dinger.
Was kann das Leben schöneres geben
wir wollen Fußballspieler sein!

Sonnenuntergang die ganze Nacht
und es spielt die Ballaleika, elektrisch.
Hell erklingt ein Lied die ganze Nacht
schwarze Natascha, nur du allein, tschatschatscha.
Schwarze Natascha, nur du,
schönste Natascha nur du,
dir gehört mein Herz die ganze Nacht,
schwarze Natascha nur dir allein, tschatschatscha!

Es ist sehr spät schon,
der Junker schläft schon,
das Bier wird langsam schal.
Bevor wir gehen
und Abschied nehmen,
da singen wir nochmal.

Ja wenn die Burschen singen
und die Klampfen klingen
und die Maderl falln drauf rein
ja diese dummen Dinger.
Was kann das Leben schöneres geben
wir wollen Fußballspieler sein!

Es zogen elf Spieler, wohl über den Rhein, hipphipphurra
Es zogen elf Spieler wohl über den Rhein, hipphipphurra
Bei einer Frau Wirtin da kehrten Sie ein, schwarzbraunes Maderl schläft ganz allein.
Bei einer Frau Wirtin da kehrten Sie ein, schwarzbraunes Maderl schläft ganz allein.

Ein schwarzbraunes Maderl vom Schlafe war erwacht, ja war erwacht,
Ein schwarzbraunes Maderl vom Schlafe war erwacht, ja war erwacht,
Da fing Sie an zu weinen, da fing Sie an zu weinen, da fing Sie bitterlich zu weinen an.
Da fing Sie an zu weinen, da fing Sie an zu weinen, da fing Sie bitterlich zu weinen an.

Ach schwarzbraunes Maderl was weinest du so sehr, ja so sehr?
Ach schwarzbraunes Maderl was weinest du so sehr, ja so sehr?
Ein junger Fußballspieler, der sagt er käm nie wieder, hat mich heute Nacht um meine Unschuld gebracht.
Ein junger Fußballspieler, der sagt er käm nie wieder, hat mich heute Nacht um meine Unschuld gebracht.

Und unser Spielführer ein herzensguter Mann, ja wenn er kann,
Und unser Spielführer ein herzensguter Mann, ja wenn er kann,
Der ließ uns aufmarschieren zu eins, zwei, drei zu vieren, doch keiner wollte es gewesen sein.
Der ließ uns aufmarschieren zu eins, zwei, drei zu vieren, doch keiner wollte es gewesen sein.

Da trat aus der Mannschaft der Jüngste hervor, ja mit Humor:
Da trat aus der Mannschaft der Jüngste hervor, ja mit Humor:
Ist's keiner von Euch allen, so tu ich den Gefallen und will des Fußballspielers Vater sein.
Ist's keiner von Euch allen, so tu ich den Gefallen und will des Fußballspielers Vater sein.