Friseursalon_Kalla.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Ulmatec.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Allianz_Haug.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Auto_Mader.jpg
Hafner_Lack.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Wuerttembergische.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Fis.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg


Weihnachtsgrüße
Ein ereignisreiches Jahr findet nun bald sein Ende und ein aufregendes Jahr 2016 steht der Abteilung Fußball bevor. Der Bau der Kalthalle ist in vollem Gange und dank vieler helfender Hände geht es gut voran. Auch sportlich war es ein durchaus erfolgreiches Jahr mit vielen spannenden Spielen. Freuen wir uns nun auf die kommenden Weihnachtsfeiertage, um einmal ein wenig zur Ruhe zu kommen und neue Kraft zu schöpfen für die Herausforderungen, die uns alle im nächsten Jahr bevorstehen.
Die Abteilung Fußball möchte sich an dieser Stelle bei allen Spielern und Funktionären für ihr Engagement im vergangenen Jahr ganz herzlich bedanken. Ein großes Dankeschön gilt natürlich auch allen Sponsoren und Gönnern und nicht zuletzt an unsere treuen und zahlreichen Fans für die großartige Unterstützung und Verbundenheit.
Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch und ein gesundes, glückliches Jahr 2016.

8. Ringinger Weihnachtsmarkt
Auch in diesem Jahr hatten wir wieder, abgesehen vom fehlenden Schnee, ideale Bedingungen für unseren Ringinger Weihnachtsmarkt. Einmal mehr machte der traditionelle Christbaumverkauf den Auftakt und viele schöne Christbäume waren schnell vergriffen. Angenehme Temperaturen lockten bereits am frühen Abend zahlreiche Besucher an, um bei Feuerzangenbowle, Punsch und anderen Köstlichkeiten einen schönen Abend unter netter Gesellschaft zu verbringen. Für die Kleinsten gab es erneut ein Kasperletheater im Foyer der Grundschule und auch der Nikolaus mit seinem Ruprecht schaute vorbei und verteilten Geschenke an die vielen Kinder. Auch die Kinder der Grundschule Ringingen gaben ein paar Weihnachtslieder zum Besten. Natürlich durfte auch die Tombola wieder nicht fehlen mit vielen schönen Gewinnen.
Die Fußballer des SV Ringingen bedanken sich auch im Namen der anderen Mitveranstalter wieder bei allen Besuchern, die unseren Weihnachtsmarkt auch über die Ortsgrenzen hinaus zu einer festen Größe im Jahreskalender von Ringingen gemacht haben.

Zum Fotoalbum geht es hier

Zum Bericht der Schwäbische Zeitung geht es hier

Weihnachtsmarkt2015

 

Rückblick Nikolausaktion

Der Erlös der diesjährigen Nikolausaktion in Höhe von 235,81 € haben wir an den Caritas Verband in Ulm gespendet. Die Spende wird ausschließlich dem Projekt "Psychotherapeutische Unterstützung für traumatisierte Flüchtlingskinder und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge" verwendet.

Ein herzliches Dankeschön gilt natürlich unseren beiden Nikoläusen und den Ruprechts, ohne deren Einsatz diese Aktion nicht möglich gewesen wäre!

 

Eine ordentliche Anzahl an 46 Teilnehmer, u.a. auch die Vorstände Reiner Bertsch und Raphael Müller, durfte Abteilungsleiter Franz Füller zur Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball begrüßen. In seinem Bericht führte er die gute und harmonische Zusammenarbeit im Ausschuss sowie mit der Vorstandschaft an. Weiterhin ging er auf die sportlich gute Saison aller Sparten ein, welche mit der Meisterschaft der A-Jugend ihren Höhepunkt hatte. Füller lobte zudem die gute Arbeit aller Jugendtrainer und merkte nochmals die große Anzahl an lizensierter Trainer in Ringingen an, was sicher einmalig in der Region sei. Dadurch sei der Fußball beim SVR auf einem sehr guten Weg, von den Bambinis bis zur AH und nur gemeinsam könne auch etwas bewegt werden.
Füller bedankte sich ferner beim ausgeschiedenen Trainer Ivo Turkalj für die gute Arbeit und bedauerte, dass dieser seine Arbeit nicht fortsetzen konnte. Als neuen Trainer begrüßte er Dietmar Höfer aus Amstetten und wünschte ihm trotz großer Konkurrenz alles Gute für die neue Saison. Bei den Schiedsrichtern ist die Lage leider bescheiden. Hier kann man aktuell nur noch einen Unparteiischen vorweisen und es ist schwierig neue Schiedsrichter zu gewinnen.
Einen kurzen Überblick gab er auch zu den Veranstaltungen, allen voran das bevorstehende Herbstfest, bei dem die Abt. Fußball immer maßgeblich und engagiert beteiligt ist.
Am Ende des Berichts ging er noch auf die vielfältigen Tätigkeiten der Abteilung, sowie auf die hervorragend gepflegten Sportanlagen und guten Finanzen ein. Abschließend bedankte er sich bei allen, die sich in irgendeiner Form für die Abteilung engagieren.

Anschließend berichtete Schriftführer Jochen Werz über die abgehaltenen 6 Sitzungen mit einer Gesamtdauer von über 20 Stunden im vergangenen Jahr. Er berichtete von vielen Tagesordnungspunkten, welche aus den Schwerpunkten Veranstaltungen, Spielbetrieb und dem Projekt Kalthalle bestanden.

Danach folgte ein kurzer und präziser Bericht von Kassierer Daniel Braunsteffer. Er berichtete von einem sehr erfolgreichen Geschäftsjahr bei dem ein ordentlicher Überschuss erwirtschaftet werden konnte.

Vorstand Reiner Bertsch bestätigte in Abwesenheit von Kassenprüfer Oliver Schmid eine ordentlich und vollständig geführte Kasse.

Es folgte der Bericht des Spartenleiters „Aktive" Manuel Höcker. Unter Trainer Ivo Turkalj kam ein neuer Wind in die Mannschaft und die Vorbereitung ließ sich gut an. Nach einem verpatzten Saisonstart überwinterte die Mannschaft auf dem 4. Tabellenplatz. Trotz einer ungeschlagenen Rückrunde und zwei Siegen gegen den späteren Meister aus Rißtissen blieb am Ende leider nur ein undankbarer 3. Platz. Die Reserve blieb unter den Erwartungen auf einem 6. Platz. Er dankte den AH-Spielern ohne deren Einsatz einige Spiele nicht durchführbar gewesen wären. Die Trainingsfleißigsten der letzten Saison waren Jan Steiger (verließ leider den SVR in Richtung Pappelau), sowie Holger Scheid, Daniel Kress und Jan Braunsteffer. Er bedankte sich bei den Spielern mit einem kleinen Präsent für deren Fleiß. Abschließend wünschte er dem neuen Trainer Dietmar Höfer viel Glück und immer ein wachsames Auge auf seine „Pappenheimer". Weiterhin dankte er allen für ihr Engagement bei den Aktiven.

Der neue Jugendleiter Bernd Fiesel, welcher zusammen mit Manuele Campus die Jugendleitung letztes Jahr übernahm, wusste ebenfalls einiges zu berichten. Sportlich war es eine gute Saison und man habe erneut den Jugendanerkennungspreis erhalten. Höhepunkte waren wieder das eigene Hallenturnier, welches einen hervorragenden Ruf genieße, aber auch immer viel Einsatz und Arbeit abverlange. Einmal mehr war auch das Internationale U13 Turnier von Munderkingen ein besonderer Höhepunkt, bei welchem der SVR seit vielen Jahren Partnerverein ist und man auch dieses Jahr wieder Gastspieler des FC Schalke 04 und CFR Cluj1907 zu Besuch hatte. Ein ganz besonderer Dank hierfür richtete Fiesel an Jugendtrainer Georg Gaßner, welcher sich mit Unterstützung von Thomas Wallerath und Bodo Amann hier schon seit vielen Jahren sehr engagiert. Er dankte Gaßner zudem, dass er immer mit Rat und Tat zur Verfügung steht. Für die kommende Saison können wieder in allen Jugenden Mannschaften gestellt werden in Kooperation mit dem SV Pappelau-Beiningen. Es werden jedoch noch Trainer bei der F-Jugend und den Bambinis gesucht.
Abschließend leitete Fiesel noch viel Lob und Dank von den Familien und Eltern der Bambinis weiter an die beiden Trainer Thomas Bertsch und Jana Füller.

Aus der Sparte AH wusste Thomas Bertsch von einem sportlich sehr erfolgreichen Jahr zu berichten bei dem man ungeschlagen blieb und somit die "inoffizielle" Meisterschaft einfahren konnte. Das aktuelle Jahr dagegen läuft noch etwas durchwachsen und er ermahnte wieder zu mehr Engagement und Trainingsfleiß. Die Kameradschaft stimmt, was Bertsch mit einigen Unternehmungen zu berichten wusste. Besonders bedankte er sich bei den Schiedsrichtern, die es mit den AH-Spielen nicht immer einfach hätten und beim Ausschuss für die gute Zusammenarbeit.

Die Entlastung wurde durch Vorstand Reiner Bertsch vorgenommen, welcher zuvor jedoch noch viele lobende Worte fand für die Abteilung Fußball. Er mahnte jedoch an sich nicht auf dem Geleisteten auszuruhen, denn es gäbe große Ziele, sowohl sportlich, als auch mit dem Bau der Kalthalle. Er hoffe man könne im nächsten Jahr mehr vom sportlichem Erfolg sprechen, denn alles Außersportliche liefe ohnehin herausragend. Die Aktiven sollen mit Stolz und Engagement für den Verein auftreten. Man müsse nicht zwingend Meister werden, doch man soll es wollen. Die Rückkehr einiger „verlorener Söhne" (u.a. Patrick Götz, Fabian Burkhard, Raphael Götz.....), sowie die Verstärkung durch „Zuwanderer" Stefan Denkinger sollen Ansporn für alle sein etwas Besonderes möglich zu machen.

Das Projekt Kalthalle kann nun nach fast zweijähriger Planung im Herbst auch baulich angegangen werden. Vorstand Bertsch konnte zudem von einer äußerst großzügigen Spende der Firma Schwenk berichten, wo er sich noch persönlich bedanke werde.

Die Entlastung folgte im Anschluss einstimmig und Bertsch dankte Abteilungsleiter Füller und seinem Team für die geleistete Arbeit.

JHV2015 Abt.Fußball01

In der anschließenden, kurzen Pause konnte mit Moritz Reiber kurzerhand ein neuer Bambini-Trainer gewonnen werden, was für großen Applaus sorgte.

Bei den nachfolgenden Wahlen standen der Kassierer, Schriftführer, die stellvertretenden Spartenleiter Aktive, Jugend und AH, sowie ein freies Mitglied für 2 Jahre zur Wahl. Als Wahlleiter stellte sich Roland Füller zur Verfügung, welcher souverän durch die Wahl führte. Alle Personen wurden einstimmig per Handzeichen gewählt. Daniel Braunsteffer (Kassierer), Manuele Campus (stellv. Spartenleiter Jugend), Roland Sax (stellv. Spartenleiter AH) wurden wiedergewählt. Auf Raphael Müller folgt Florian Sax als neues freies Ausschussmitglied. Jochen Werz wird zukünftig stellv. Spartenleiter Aktive und Jan Braunsteffer neuer Schriftführer.

Unter dem letzten Tagesordnungspunkt „Sonstiges" wurde nochmals darum gebeten, dass sich alle gewohnt fleißig beim kommenden Herbstfest einbringen sollten, denn der Verein und die Abteilungen lebten maßgeblich von diesem Event.
Anschließend verabschiedete Füller noch die Spieler Christoph Rösch, Manuel Höcker und Harald Mack, welche ihre Laufbahn beendet haben und dankte Ihnen mit einem Krug. Weiterhin erhielt auch Raphael Müller einen SVR-Krug als Dank für seine Dienste im Ausschuss. Er wechselte in die Vorstandschaft des SV Ringingen. Ebenfalls verabschiedet wurde Roland Leichtle mit einem Krug und Gutschein. Er war insgesamt 18 Jahre im Ausschuss der Abteilung Fußball tätig und viele Jahre stellvertretender Abteilungsleiter Fußball, wie auch stellv. Spartenleiter Aktive. Leichtle bedankte sich für die vielen lobenden Worte. Er merkte an, dass die Jahre wie im Flug vergingen, wenn man beim „geilsten Verein der Welt" tätig sein darf und das einem die Arbeit leicht gemacht wird, weil alles so gut läuft.

Anschließend wurde die Versammlung traditionell mit dem Vereinslied „Blau und Weiß" geschlossen.

JHV2015 Abt.Fußball15

v.l.: Abt.leiter Franz Füller, Raphael Müller, Manuel Höcker, Christoph Rösch, Harald Mack und Roland Leichtle

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok