Kloeble_Bauen.jpg
Hafner_Lack.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Wuerttembergische.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Auto_Mader.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Ulmatec.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Fis.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Allianz_Haug.jpg


Bei der diesjährigen Abteilungsversammlung Fußball durfte Abteilungsleiter Franz Füller eine rekordverdächtige Anzahl von 51 Teilnehmern begrüßen. Bis auf den letzten Platz war der Saal im Sportheim gefüllt. Auch die beiden Vorstände Reiner Bertsch, Christian Höcker und Abteilungsleiter Tennis Walter Kunst waren anwesend sowie die beiden alten und neuen Trainer der Aktiven.

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung des neuen Trainergespanns folgte die Verabschiedung des ausscheidenden Trainers Thorsten Seeger und Daniel Mack. Franz Füller bedankte sich bei Beiden mit einem Präsent für ihr Engagement und wünschte dem neuen Gespann viel Erfolg für die kommende Saison.

Anschließend folgte, stimmlich etwas angeschlagen, ein kurzer Bericht des Abteilungsleiters zum vergangenen Jahr. Wieder einmal konnte man zufrieden und stolz auf erfolgreiches Jahr zurück blicken. Sowohl auf, wie auch neben dem Platz wurde viel geleistet von den zahlreichen Mitgliedern, Freunden und Gönnern der Abteilung. Besonders erfreulich war der nahtlose Übergang von der erfolgreichen Rückrunde unter Coach Markus Wilke in eine herausragende Saison unter Coach Seeger. Höhepunkt der Saison war letztlich die Relegation, bei der man trotz einer denkbar knappen Niederlage und dem verpassten Aufstieg einen bleibenden Eindruck hinterließ. Füller bedanke sich nochmals bei der Mannschaft für die tolle Leistung und bei zahlreichen Personen für deren besonderen Einsatz. Auch außerhalb des Platzes zogen die Fußballer immer toll mit bei diversen Arbeitseinsätzen und Veranstaltungen und trugen so zum Gelingen bei.

Besonders erfreulich zeigte er sich, dass man mit fünf Schiedsrichtern erstmals einen Überhang hatte und dafür auch entlohnt wurde. Nach einem schwierigen Jahr bei der Jugend hat man für die kommende Saison im TSV Erbach einen starken Partner gewinnen können bei den C bis A-Junioren.

Der Weihnachtsmarkt und das Dorfturnier mit seinem neuen Modus waren wieder eine „runde“ Sache und sehr beliebt bei der Dorfbevölkerung. Aufgrund der Kooperation bei der Altpapiersammlung mit der Blauen Tonne bat Füller nochmals um Unterstützung bei der Bevölkerung. Etwas sorgen machte zuletzt der sanierte Trainingsplatz aufgrund der Trockenheit. Füller bedankte sich an dieser Stelle speziell bei Platzwart „Rudl“ Ihle für seine Arbeit.  Abschließend bedankte er sich nochmals bei sehr vielen Personen, die durch ihr Engagement wieder zu einem erfolgreichen Jahr beitrugen.

Matthias Braun und Antonio Oliveira beenden ihre Laufbahn bei den Aktiven und wurden von Franz Füller mit einem kleinen Präsent beschenkt, ebenso wie die ausscheidenden Ausschussmitgliedern Jan Braunsteffer und Roland Sax.

 

Die Berichte des Schriftführers wurden erstmals für alle Anwesenden ausgelegt, was durchweg positiv angenommen wurde. So konnte sich jeder einen Überblick über die abgehaltenen Sitzungen verschaffen.

 

Anschließend gab Abteilungsleiter Füller einen zusammengefassten Kassenbericht, da Kassierer Kevin Sailer leider verhindert war. Wieder einmal gab es im vergangenen Jahr immense Ausgaben, aber auch Einnahmen. Finanziell stehe die Abteilung jedoch sehr ordentlich da.

 

Sebastian Eberle brachte anschließend mit einem tollen und ausführlichen Bericht über von den Aktiven nochmals einen Rückblick auf die erfolgreiche Saison. Besonders wurde erwähnt, dass der SVR mit Abstand auch die fairste Mannschaft war. Das alles machte ein tolles Trainergespann möglich, bei dem er sich herzlich bedankte. Gleichzeitig wünschte er dem neuen Trainer ein glückliches Händchen und viel Erfolg. Bei dieser Gelegenheit stellte sich der neue Trainer Hartmut Pohl sich und seinen sportlichen Werdegang kurz vor. Durch besonderen Trainingsfleiß zeichneten sich Timo Braunsteffer, Patrick Götz, Max Braunsteffer und Martin Klöble aus, die mit einem Gutschein belohnt wurden. Sagenhafte 86 von 93 angebotene Trainingseinheiten absolvierte dabei unser Torhüter Timo. Nach einem kurzen Ausblick auf die kommende Saison folgte der Bericht der Jugendleitung.

 

Thomas Wallerath berichtete detailliert von einem arbeitsreichen und teilweise nervenaufreibenden Spieljahr in der Jugend. Eine Partnerschaft mit anderen umliegenden Vereinen hatte sich kurz vor der Saison doch zerschlagen, so dass die Saison bei manchen Junioren mit sehr dünnen Kadern bestritten wurde. Besonders hart traf es dabei die B-Junioren. Erfreulich sei die Anzahl bei den Kleinsten gewesen, sowie bei der E-Jugend. Hier könne man sich auf ein großes Potential freuen für die Zukunft. Die D-Jugend erreichte Platz 1 in der Qualistaffel, hatte dann aber mit großen Personalsorgen in der Leistungsstaffel zu kämpfen. Die A-Junioren verschenkten viele Spiele leichtfertig. Trotzdem war er sehr stolz wie sich die Jugendspieler eingebracht hatten bei den Aktiven und der Kioskbewirtung. Auch die Turnierteilnahme am Gardasee sei eine super Erfahrung gewesen. Das Jugendturnier in der OxxSport Arena war wieder einmal das Highlight. Leider musste man vielen Vereinen eine Absage erteilen, sonst hätte das Turnier auf mehrere Wochen ausgedehnt werden müssen. In die kommende Saison gehe man nun zuversichtlich bei den C- bis A-Junioren nach zahlreichen Gesprächen und abgeschlossenem Kooperationsvertrag mit dem neu gewonnen Partner TSV Erbach. Für die A-Junioren wird noch dringend ein Betreuer gesucht. Auch er bedankte sich abschließend bei zahlreichen Personen für deren unermüdlichen Einsatz.

 

Für die AH berichtete Roland Sax von einem sportlich sehr ordentlichen Jahr mit einigen Siegen und einem 3. Platz beim OxxCup. Besonders hob er die gute Partnerschaft mit der SG Altheim hervor, sowie die außersportlichen Aktivitäten. Die Kameradschaft kam nie zu kurz und jeder Neuzugang sei herzlich willkommen. Das ganze Jahr war auch die AH wieder zahlreich im Einsatz bei den diversen Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen.

 

Anschließend bescheinigte Vorstand Reiner Bertsch in Abwesenheit der Kassenprüfer eine tadellos geführte Kasse und nahm die einstimmige Entlastung vor. Auch er fand viele lobende Worte, Dank und Respekt für die Abteilung Fußball und alle Helfer. Der Einsatz der Fußballer das ganze Jahr über sei nicht mit Geld aufzuwiegen. Gerade beim Herbstfest sind die Fußballer unverzichtbar. Doch auch der Jugendleitung dankte er für die viele Arbeit, die man häufig auch nicht sieht. Seinen Hut zog er auch vor Platzwart und Hausmeister „Rudl“, der die Anlage des SVR top in Schuss hält. Besonders positiv blickte er nochmals auf die sensationelle Relegation zurück. Ein besseres „Marketing“ für den SVR hätten die Fußballer und der ganze Ort nicht bringen können. Dies wurde ihm auch aus anderen Vereinen und Orten bestätigt. Es zeigte einmal mehr, was möglich ist wenn man nur will. Er begrüßte dabei auch den neuen Trainer in der SVR-Familie und wünschte ihm viel Erfolg.

 

Nach einer kurzen Pause brachte Vorstand Christian Höcker als Wahlleiter die Wahlen über die Bühne. Florian Stöferle wurde als Nachfolger von Jan Braunsteffer zum neuen Schriftführer gewählt. Zum neuen 2. AH-Leiter wurde Holger Scheid gewählt, da Roland Sax aufhört. Erneut gewählt wurden Kevin Sailer (Kassierer), Bernd Gernbauer (2. Jugendleiter) und Sebastian Eberle (Stellv. Leiter der Aktiven).

 

Als letzten Punkt der Tagesordnung folgten zwei Ehrungen. Den Ehrenamtspreis in Bronze erhielt Jan Braunsteffer gemäß Punktesystem u.a. für viele Jahre Engagement im Ausschuss der Fußballer, sowie als Jugendtrainer. Den Ehrenamtspreis in Silber bekam Franz Füller überreicht u.a. für sein nun mittlerweile 15 Jahre als Abteilungsleiter Fußball. Der Fußball wäre ohne ihn nicht vorstellbar und wurde maßgeblich von Franz Füller mit geprägt. Dafür bedankte sich der Vorstand nochmals ganz außerordentlich.

Im Anschluss verkündete Abteilungsleiter Füller jedoch zum großen Bedauern der Anwesenden, dass er sich im nächsten Jahr nicht mehr zur Wahl aufstellen lassen werde. Wie bereits bei seiner ersten Amtszeit werde er dann nach 8 Jahren den Staffelstab weitergeben.

 

Abschließend wurde die Versammlung traditionell mit dem Vereinslied „Blau und Weiß“ beendet.

Abteilungsversammlung Fußball 2019

von links:

Vorstand Christian Höcker;  neue SVR Ehrenamtspreisträger in Silber Franz Füller und Jan Braunsteffer in Bronze; Vorstand Reiner Bertsch

Ausgeschiedene Ausschussmitglieder Jan Braunsteffer und Roland Sax mit AL Franz Füller (mitte)

Schlüsselübergabe Coach Seeger an das neue Trainer Gespann Hartmut Pohl und Axel Sebald

Der neue Abteilungsausschuss Fußball  (Es fehlt Kassierer Kevin Sailer)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok