Sanitaer_Zagst.jpg
Fis.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Ulmatec.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Allianz_Haug.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Wuerttembergische.jpg
Hafner_Lack.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Auto_Mader.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg


Während sich die Aktiven in der Sommerpause befinden, geht der Spielbetrieb unserer "Attraktiven Herren" auch im Sommer gewohnt weiter.
Gegen unsere Gäste aus Öpfingen tat sich unsere AH, wie immer unterstützt von Sportkameraden der SG Altheim über weite Strecken der 1. Halbzeit sehr schwer. Das Kombinationsspiel war zu behäbig und durch zahlreiche Abspielfehler lud man Öpfingen immer wieder zu gefährlichen Gegenangriffen ein. Glücklicherweise fehlte der SGÖ jedoch ein Vollstrecker um daraus Kapital schlagen zu können. Leider scheiterte unsere Mannschaft aus kürzester Distanz am Torhüter und verpasste so die Führung.
In der 2. Halbzeit fanden unsere „Attraktive Herren“ etwas besser in das Spiel und ließen nicht mehr so viele Gegenangriffe zu. Doch eigene Chancen waren zunächst Mangelware. Wie bei der aktuellen Fußball-WM musste auch in unserem Spiel eine Standardsituation zur Führung herhalten. So zirkelte M. Höcker seinen Freistoß unhaltbar über die Mauer in die Maschen zum 1:0. Nun war der Bann gebrochen und wenig später sorgte C. Rösch mit einem Doppelschlag zum 3:0 für die Vorentscheidung. Die Sportkameraden aus Öpfingen waren gewohnt Diskussionsfreudig untereinander und auch mit unserem Schiedsrichter und brauchten sich damit doch deutlich selbst aus ihrem Konzept. So kam im letzten Spieldrittel auch kaum mehr Gegenwehr der SGÖ. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte schließlich A. Braunsteffer mit einem wunderbaren Fernschuss.

2018.06.23 AH SVR Öpfingen 004

Nach einer souverän geführten 1. Halbzeit in der vorne die Chancen konsequent genutzt und hinten so gut wie nichts zugelassen wurde ging es völlig verdient mit 4:0 in die Halbzeit. Leider musste das Spiel im Anschluss aufgrund heftiger Gewitter abgebrochen worden.

Tore: 2 x Höcker, 2 x Heide

SV Ringingen/SG Altheim – FV Asch-Sonderbuch 5:0

Das 1. Spiel der Saison 2018 fand nach langer Zeit wieder gegen die Sportkameraden aus Asch/Sonderbuch statt. Die Gäste legten auch sehr energisch los und drängten uns bei ungewöhnlich sommerlichen Temperaturen direkt in die Defensive. Doch schon bald war klar, dass sie dieses Tempo nicht lange aufrechterhalten können. So folgte schon bald das 1:0 durch Bernd Fiesel. Wenig später vollstreckte Manuel Höcker mit einem trockenen Schuss auf 2:0 und Jochen Werz erhöhte noch vor der Pause per Foulelfmeter auf 3:0.
Nach der Halbzeit mussten beide Mannschaften den Temperaturen Tribut zollen und es dauerte eine Weile bis erneut Bernd Fiesel klasse freigespielt wurde, anschließend den Torhüter umspielte und den Ball zum 4:0 locker einschob. Als der technisch starke Spielmacher von Asch wieder eingewechselt wurde, kamen die Gäste nochmals auf und stellten unsere unsortierte Mannschaft einige Male vor Probleme. Mit viel Glück und einem gnädigen Schiedsrichter, der aber mit dem sehr fairen Spiel nie Probleme hatte, überstanden wir aber auch diese Schwächephase. Für den 5:0 Endstand sorgte schließlich "Dule" Livaja aus Altheim mit einem frech ausgeführten Foulelfmeter. So war der erfolgreiche Saisoneinstand geschafft und beide Mannschaften konnten noch lange bei herrlichen Temperaturen draußen ihren Flüssigkeitshaushalt wieder aufbessern.

SG Ersingen – SVR/SG Altheim 3:0
Das 2. Saisonspiel bestritt unsere AH zusammen mit den Sportkameraden aus Altheim in Ersingen. Ein starker, lauffreudiger Gegner erwartete uns und man wusste um die Qualitäten einiger Ersinger Spieler. So versuchte man Spiel und Gegner zunächst zu kontrollieren und Ballsicherheit zu erlangen. Man wollte Ersingen keinesfalls Räume geben und in Konter laufen. Es sah auch lange Zeit ganz gut aus und Ersingen hatte nur eine Chance aus dem Spiel heraus. Bezeichnenderweise fiel das 1:0 für Ersingen dann auch im Anschluss an einen Eckball. Nach der Halbzeitpause war es das gleiche Bild. Ersingen überließ uns weitestgehend den Ball und lauerte auf unsere Fehler. Doch erneut war es ein Eckball, der letztlich zum 2:0 für Ersingen führte. Mit zunehmender Spieldauer schwanden auch unsere Kräfte und Ersingen kam nun zu einigen Möglichkeiten aus dem Spiel heraus. Eine davon führte letztlich auch zum 3:0, während alle anderen vereitelt oder pariert werden konnten. Letztlich blieb es bei diesem Ergebnis gegen einen sehr starken Gegner.

2018.01.27 AH SVR Altheim 01

hi.v.li.: Bernd Fiesel, Gerhard Kottmann, Manuel Höcker, Harald Braunsteffer u. Bernd Gernbauer

vo.v.li.: Jochen Werz, Roland Sax, Markus Schele, Berthold Klöble und Felix Knittel

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok