Hafner_Lack.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Fis.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Wuerttembergische.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Allianz_Haug.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Auto_Mader.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Ulmatec.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg


SGM Schmiechtal/Alb – SVR 3:1

Sofort nach Beginn verpasste unsere Mannschaft ganz knapp die Führung nach einem Flugball. Die Gastgeber machten es im Gegenzug besser und erzielten das 1: per Flachschuss. Unsere Defensive ließ dabei den Schützen ohne größere Gegenwehr am Strafraum gewähren. Kurz danach streifte ein weiterer Schuss von der Strafraumgrenze unseren Außenpfosten. Unsere Spieler mühten sich redlich etwas Produktives beizusteuern, doch die Abwehr der Gastgeber war gewohnt vielbeinig. Zudem gingen die meisten Zweikämpfe und zweiten Bälle an die Gastgeber. Trotzdem hatte unsere Elf in der 31. Min. Riesenpech. Ein Schuss von Jan Braunsteffer prallte vom Pfosten zurück in den Fünfer  und den Ball konnte nach einem Gestocher letztlich der Torwart auf der Torlinie sichern. Ein weiterer Fernschuß von Sandor Oliveira verfehlte das Tor nur knapp. Kurz vor der Halbzeit wurde Jan Neuwirth sehr gut freigespielt, doch seinen Schuss mit dem Außenrist auf die kurze Ecke konnte der Torwart parieren.

 

Nach der Pause kam mit Raphael Müller neuer Wind in die Partie. Sofort wurde Druck gemacht, doch erneut hatte man Pech als der Ball nach Abschluss von Raphael von der Unterkante der Querlatte und der Torlinie wieder in das Feld sprang. Auch Jan Neuwirth prüfte erneut den Torwart aus kurzer Distanz. Unser Team betrieb viel Aufwand, doch man belohnte sich einfach nicht. Die Gastgeber überbrückten dagegen schnörkellos das Mittelfeld und erzielten gnadenlos effizient in der 64. Min. das 2:0 durch einen Freistoß. Nun ebbte der große Druck unserer Mannschaft etwas ab und man schlug zu häufig hohe Bälle ins Zentrum, wo die kopfballstarken Gastgeber jedoch nichts anbrennen ließen. In der 71. Min. konnte gerade noch der Ball vor dem freistehenden Stürmer weg gespitzelt werden. Durch die Umstellungen und Wechsel ging nun in unserer Hintermannschaft etwas Ordnung verloren. So hatten die Gastgeber keine Mühe auf 3:0 in der 76. Min. einzuschieben, als unsere Spieler den Ball nicht klären konnten.  Immerhin gelang dem aufgerückten Stefan Denkinger in der 79.Min. noch per Kopfball der Ehrentreffer. Als am Ende auch noch zwei Schüsse von Jan Neuwirth das Tor knapp verfehlten war das Spiel zu Ende. Leider konnte sich die Mannschaft für ihren großen Aufwand nicht selbst belohnen und kassiert somit die erste Niederlage der Saison.

 

Vorschau:

Fr. 09.09.2022; 18.30 Uhr

SV Betzenweiler - SVR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.