Treppenbau_Ihle.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Fis.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Hafner_Lack.jpg
Allianz_Haug.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Auto_Mader.jpg
Ulmatec.jpg
Wuerttembergische.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg


 

SVR – SGM Ertingen/Binzwangen 1:0
Den erfolgreichen Saisonstart setzte unsere Mannschaft mit einem Heimsieg gegen die Gäste der SGM Ertingen/Binzwangen fort. Der knappe 1:0 Erfolg spiegelte jedoch nicht das Chancenverhältnis wider, denn unsere Mannschaft machte es unnötig spannend. Bereits nach zwei Zeigerumdrehungen hätte man für klare Verhältnisse sorgen können, doch beide Chancen vereitelte der gut aufgelegte Gästetorhüter auf der Torlinie. Auch nach einer Viertelstunde verhinderte er per Fußabwehr einen Rückstand seiner SGM. Eine Schrecksekunde gab es dagegen, als ein Rückpass zu kurz geraten war, aber die Gäste den Ball knapp an unserem Gehäuse vorbei schoben. Wie verhext blieb es auch gegen Ende der Halbzeit, als man erneut zweimal am Torhüter scheiterte und ein Freistoß nur knapp das Tor verfehlte. Eigentlich wird so ein fahrlässiges auslassen von Chancen bestraft und die Gäste waren auch knapp daran dies zu tun, als unsere Elf zu halbherzig verteidigte und die Gäste nach einer Flanke per Kopfball nur die Querlatte traf.
Nachdem sich die Mannschaft um Co-Trainer Daniel Mack – Coach Seeger verweilte im Urlaub - in der Halbzeit wieder etwas gesammelt hatte, versuchte man sofort wieder die Initiative zu ergreifen. Doch die Fans sahen auch weiterhin gute Möglichkeiten, die unsere Mannschaft jedoch allesamt, teilweise leichtfertig, liegen ließen. Die Gäste konnten sich bei ihrem Keeper bedanken, dass das Spiel immer noch offen war. Auf dem knochentrockenen Spielfeld bei hochsommerlichen Temperaturen hatten beide Teams ihre liebe Mühe, doch unsere Mannschaft war deutlich agiler, auch wenn einiges nicht wie gewünscht gelang. Als sich die immer ungeduldiger werdenden SVR-Fans beinahe schon mit einem torlosen Unentschieden befassten, glückte Stefan Denkinger doch noch der erlösende Treffer zur 1:0 Führung in der 84. Minute. Ein langer Ball in die Schnittstelle der hoch stehenden Gästeabwehr, den Körper gut eingesetzt und anschließend den zu weit vor seinem Kasten stehenden Torhüter per Heber aus 20 Meter bezwungen. Kurz vor Spielende hätte man den Sack endgültig zu machen können, doch der Abschluss nach schön vorgetragenen Konter verfehlte erneut knapp das Tor. In der letzten Minute der Nachspielzeit hielten bei einem Freistoß der Gäste am Strafraum nochmals alle den Atem an, doch der Schuss verfehlte unser Tor und der Heimsieg war unter Dach und Fach.

Reserven 2:1
Auch unsere Reserve setzte den positiven Start mit einem Heimsieg fort. Nach torloser erster Halbzeit hatte man bei großer Hitze die größeren Kraftreserven und ging durch Niklas Hafner in Führung. In der Schlussviertelstunde erhöhte Moritz Stöferle schließlich per Elfmeter auf 2:0. Der Anschlusstreffer der Gäste kam kurz vor Spielende zu spät und unsere Reserve konnte eine gelungene Heimpremiere feiern.

2018.08.19 SVR Ertingen 007

Vorschau:
So., 26.08.18; 15.00 Uhr
SGM Daugendorf/Zwiefalten – SVR
Reserven 13.15 Uhr
(Spielort: Zwiefalten)

 

 

FC Schelklingen-Alb – SVR 0:4
Einen erfolgreichen Start in die Saison 2018/19 glückte unserer Mannschaft und die ersten drei Kerben auf der Punktetafel sind geritzt. Nach einer kurzen Phase des Abtastens übernahm unsere Elf die Initiative und kam immer wieder zu guten Möglichkeiten durch ordentliches Kombinationsspiel. Allerdings blieb der FC Alb immer gefährlich und versuchte gewohnt über schnelles Spiel nach vorne ihren Torjäger in Szene zu setzen. Doch bei unserer Defensive war dieser am heutigen Tag in guten Händen. Kurz vor der Halbzeitpause parierte unsere Torspieler Timo Braunsteffer einen Kopfball prächtig. Im Gegenzug durfte sich der FC-Torhüter mit einer Fußabwehr auszeichnen. Beim kurz darauf folgenden Eckball war Florian Stöferle zur Stelle und erzielte die 1:0 Pausenführung.

Zu Beginn der 2. Halbzeit drängten die Gastgeber zunächst mit Macht auf den Ausgleich, doch unser Team hielt dem Ansturm sicher stand. Durch die offensivere Ausrichtung des FC Alb ergaben sich jedoch in der Folge mehr Räume für unseren Angriff. Nach einem schnellen Angriff wurde erneut Florian Stöferle mustergültig von Daniel Kress bedient und erhöhte sicher auf 0:2. Der FC gab sich nicht auf und ein Abschluss nach Eckball verfehlte nur knapp unser Tor. Doch unser Mann des Tages, Florian Stöferle, sorgte nach einem überragenden Konter für die Vorentscheidung. Über nur zwei Stationen und nach direkter Vorarbeit von Daniel Kress eilte Florian auf und davon und vollstreckte eiskalt in die lange Torecke zum 0:3. Den Schlusspunkt setze schließlich mit Manuel Füller ein weiterer Youngster. Nach einer Kombination über außen auf den ebenfalls eingewechselten Daniel Mack bediente dieser Manuel am langen Pfosten mustergültig. Dieser passte schließlich in Manier eines abgezockten Routiniers den richtigen Moment ab und drückte souverän den Ball zum 0:4 Endstand in die Maschen. Kurz danach war das Spiel zu Ende und die zahlreichen SVR Fans konnten hochzufrieden die Heimreise antreten.

Der gelungene Auftakt ist getan, doch die Saison hat noch weitere 29 Spieltage. Die Mannen um Coach Seeger müssen nun sofort die Regeneration antreten, um am Sonntag im Heimspiel diese Leistung zu bestätigen. Die Gäste der SGM Ertingen/Binzwangen waren heute spielfrei und werden daher frisch, jedoch ohne Wettkampfhärte anreisen. Mit einer genauso fokussierten und engagierten Leistung ist aber auch gegen diesen Gegner zu Hause etwas zu holen.

Genießt den Platz an der Sonne bis Sonntag. Dann werden die Karten wieder neu gemischt und ihr müsst wieder alles raushauen, was im Tank ist.

Reserven 1:1

Torschütze: Robin Lang

Vorschau:
So. 19.08.18 – 15.00 Uhr
SVR – SGM Ertingen/Binzwangen
Reserven 13.15 Uhr

2018.08.16 FC Alb SVR 002

2018.08.16 FC Alb SVR 001

SVR – SG Ersingen 4:0
Das erste Testspiel hat unsere Mannschaft bereits erfolgreich hinter sich gebracht. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, wurden die Chancen im zweiten Durchgang deutlich besser genutzt und am Ende mit einem hochverdienten Sieg abgeschlossen.
Torschützen: Raphael Müller, Jan Braunsteffer, Florian Stöferle und Daniel Kress

Vorschau:
Am kommendem Samstag, 21.07. bestreitet unsere Mannschaft im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 70jährigen Vereinsjubiläums das nächste Testspiel. Dieses Spiel hat einen ganz besonderen Charakter, denn zum ersten Mal überhaupt empfangen wir mit dem SV Ringingen (Kreis Zollern) die anderen Ringinger Sportkameraden.
Über zahlreiche Zuschauer würden sich beide Mannschaften sicher sehr freuen.
Anstoß ist um 17.00 Uhr

 

Die Teilnahme am diesjährigen Erbacher Stadtpokal verlief alles andere als erfolgreich. Bleibt zu hoffen, dass nach einer verpatzen Generalprobe eine gelungene (Saison-)Premiere in der kommenden Woche folgt.
Ergebnisse
SVR – TSV Erbach 0:4
SVR – SF Donaurieden 1:2
SVR – SG Ersingen 0:2

 

Vorschau:
Saisonauftakt
Dienstag, 14.08.; 18.30 Uhr
Reserven
FC Schelklingen-Alb – SVR

Donnerstag, 16.08.; 18.30 Uhr
1.Mannschaft
FC Schelklingen-Alb – SVR

 

 

SVR – Spvgg Pflummern-Friedingen 9:0
Im letzten Saisonspiel hatte sich unsere Mannschaft nochmals einiges vorgenommen. Einerseits wollte man die deftige Packung der Vorwoche wieder etwas gutmachen. Doch vor allem wollte man den zahlreichen Anhängern nochmals etwas bieten und sich entsprechend positiv von Trainer Markus Wilke verabschieden, der seine Arbeit aus persönlichen Gründen leider nicht fortsetzen kann. Zum Dank für die tolle Arbeit mit der Folge einer starken Rückrunde bekam er einen Präsentkorb, ein SVR-Trikot und Blumen überreicht, bevor das Spiel angepfiffen wurde.
Wie bereits im Hinspiel stellte dann auch Patrick Götz bereits in der 1. Min. mit seinem Treffer die Weichen auf Sieg. Der stark gebeutelte Tabellenletzte wehrte sich bei schwülwarmen Bedingungen nach Kräften und hätte durchaus auch Chancen auf einen Treffer gehabt. Immerhin dauerte es dann auch bis zur 32. Min. ehe Daniel Kress auf 2:0 erhöhte. Noch vor der Pause (39.) sorgte Florian Stöferle mit seinem Treffer zum 3:0 endgültig für klare Verhältnisse.
Sofort nach der Halbzeit setzten unsere Spieler nach und Daniel Kress erhöhte per Doppelpack (51. + 58.) auf 5:0. Die Gäste kämpften aufopferungsvoll aber jederzeit fair weiter, doch man spürte nun deutlich, wie ihre Kräfte schwanden. Unsere Mannschaft bestimmte nun vollends Spiel und Gegner und schraubte das Ergebnis durch Treffer von Florian Stöferle (74.) und Daniel Kress (77. + 81.) weiter in die Höhe. Den krönenden Abschluss in der 82. Min. setzte schließlich Spielertrainer Wilke höchstpersönlich in seinem letzten Spiel für den SVR. Mit einem satten Fernschuss in den Torwinkel aus rund 30 Metern zum 9:0 Endstand verabschiedete er sich gebührend von seiner Mannschaft und den vielen SVR-Fans. Anschließend ließ man sich auch durch ein Gewitter nicht von einem schönen gemeinsamen Saisonabschluss abhalten und feierte bis spät in die Nacht den Klassenerhalt.
Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals bei Markus Wilke für die geleistete Arbeit in den vergangenen Monaten und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute.

Reserven 6:5
Unsere Reservisten legten ebenfalls gut los und ging mit schnellen und überaus sehenswerten Treffern durch Moritz Stöferle, Patrick Schiele und Kevin Sailer früh in Führung. Doch auch die Gäste hatten ihre Möglichkeiten und konnten eine von zahlreichen Unkonzentriertheiten unserer Spieler zum 3:1 ausnutzen. Doch noch vor der Pause schraubten unsere Druckvolle Offensive das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe. Wer nun aber dachte das Spiel wäre entschieden, der sah sich getäuscht. Sofort nach der Pause erwischte Pflummern unsere Mannschaft auf dem falschen Fuß und verkürzte auf 5:2. Völlig verunsichert ließ unsere Reserve nun jegliche Einstellung zu Spiel und Gegner vermissen und kassierte folgerichtig das 5:3. Glück hatte man zudem, dass der Schiedsrichter einen korrekten Gästetreffer aberkannte. Durch den Treffer von Niklas Hafner zum 6:4 bekam man nur kurz etwas Luft, den die Gäste verkürzten wenig später erneut auf 6:5. Mit viel Mühe konnte schließlich das Ergebnis noch über die Zeit gebracht werden und so sorgten unsere Reservisten ebenfalls für einen positiven Saisonabschluss.

2018.06.09 SVR Pflummern 099

2018.06.09 SVR Pflummern 292

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok