Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Fis.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Wuerttembergische.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Hafner_Lack.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Sanitaer_Zagst.jpg
Ulmatec.jpg
Allianz_Haug.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Auto_Mader.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg


Vorstand Reiner Bertsch konnte zur diesjährigen Generalversammlung und Jahresfeier stattliche 260 stimmberechtigte Mitglieder, sowie weitere Gäste begrüßen. Nach der Totenehrung berichtete er von einem bewegten Jahr und einer leicht steigenden Zahl von nun fast 1100 Mitglieder. Erfreulicherweise war das wieder traditionell durchgeführte Herbstfest ein absoluter Erfolg. Auch die zurückliegende Pandemie konnte dem Fest die Anziehungskraft nicht nehmen. Maßgeblich für den Erfolg verantwortlich sind und bleiben der Zusammenhalt und die Mithilfe des gesamten Dorfes. Auch das neu eingeführte Bedienungssystem war ein voller Erfolg. Bertsch bedankte sich auch beim Musikverein für 45 Jahre gemeinsame Arbeit auf Augenhöhe, sowie bei den zahlreichen Helfern. Es wurden zwei Vorstandssitzungen, sowie zwei Herbstfest Sitzungen mit dem Musikverein und mehrere Sitzungen des Orga-Teams abgehalten.  Auch das Binokelturnier wurde nach der Corona bedingten Pause wieder gut angenommen. Sein Dank ging an dieser Stelle an allen Sponsoren für die Preise. Wie gewohnt wurden die Berichte aus den Abteilungen schriftlich ausgelegt.

Die Abteilung Tennis veranstaltete erstmals eine Ball-Challenge. Neue Tennis Vereinsmeister wurden Jochen Werz und Sina Füller. Walter Kunst wurde nach 4-jähriger Amtszeit als Abteilungsleiter im Namen des Vorstands verabschiedet.

Die Freizeitabteilung konnte bei ihrer letzten Sitzung drei Mitglieder mit dem Ehrenamtspreis des Vereins auszeichnen: Katharina Seiffert (Ehrenamt Bronze), Ulrike deVeer   und Monika Benkelmann (Ehrenamt Silber). Darüber hinaus wurde Gaby Häring zum neuen Ehrenmitglied ernannt.

Die Fußballabteilung gewann im Sommer 2021 nach 65 Jahren wieder den Bezirkspokal. Franz Füller, der 2020 als Abteilungsleiter aufgehört hatte, wurde vom Vorstand nun verabschiedet. Corona bedingt war damals keine Verabschiedung möglich. Auch der Oxx-Cup konnte diesen Februar endlich wieder durchgeführt werden. Für die Organisation und Durchführung ging der Dank an die vielen Helfer und die Abteilung Fußball.

Am Ende seines Berichts bedankte sich Reiner Bertsch persönlich und im Namen des Vereins nochmals bei zahlreichen Mitgliedern für deren Engagement rund um den SVR. Besonders bedankte er sich bei seiner Frau und Familie für ihren Rückhalt. Auch bei seinem Vorstandskollegen Christian Höcker bedankte er sich für die Zusammenarbeit, da dieser sein Amt ebenfalls nicht weiter begleiten wird.

Kassiererin Waltraud Höcker berichtete von einem finanziell gesunden Verein und erläuterte gewohnt souverän die Bilanzen. Kassenprüfer Stefan Schwenk bescheinigte ihr eine hervorragend geführte Vereinskasse. Waltraud stellte sich nach 10 Jahren als Kassiererin nicht mehr zur Wahl. Sie bedanke sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen. Anschließend erhielt Sie vom Verein das „Ehrenamt Silber“ und wurde mit einem Blumenstrauß und Geschenk als Anerkennung verabschiedet.

Alfred Engst vom Ortschaftsrat konnte im Anschluss die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft feststellen.

Danach führte Joachim Trapp als Vorstand des Musikvereins durch die Wahlen. Neu gewählt wurden: David Braunsteffer (Vorstand), Florian Bloching (Vorstand), Katrin Höcker (Kassiererin), Werner Neubauer und Patrick Götz (Ausschuss).

Trapp sprach dem SVR seinen Dank für das gute Miteinander aus und freute sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen SVR Team. Steffen Harter gab ein kurzes Resümee über Reiner Bertsch‘s Aktivitäten und hob seine Kreativität hervor. Viele Dinge u.a. beim jetzigen Herbstfest basieren auf seinen Ideen. Als kleine Aufmerksamkeit und als Symbol des Dankes übergab der Musikverein einen gebackenen „Kuhfladen“ an Reiner in Anlehnung auf das von ihm eingeführte Kuhfladen Roulette.

Da keine Anträge eingingen, wurde die Versammlung mit dem Vereinslied beendet, ehe es nach einer kurzen Pause im Rahmen der Jahresfeier mit den Ehrungen für 25, 40, 50, 60 weiterging. Für sage und schreibe  70 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Franz Unsöld geehrt.

Roswitha Sax wurde mit dem Ehrenamt in Gold aus gezeichnet für ihr langjähriges Engagement vor allem in der Freizeitsport Abteilung.

 

Zum Abschluss fand die Verabschiedung von Reiner Bertsch als Vorstand statt. In den 12 Jahren als Vorstand hat Reiner herausragendes bewirkt beim SVR und zahlreiche Projekte initiiert und begleitet.

Diverse Sanierungen des Sportheims, zahlreiche Ideen rund um das Herbstfest, die Einführung des Kuhfladenroulettes und des Firmenabends und vor allem der Bau unserer Kalthalle, sind ihm zuzuschreiben. Michelle De Veer als Abteilungsleiterin Freizeitsport hielt eine umfangreiche und emotionale Laudatio zu seinen Ehren. Alle Anwesenden zollten Reiner schließlich mit langem und stehendem Applaus ihre Anerkennung für seine Leistung um den Sportverein Ringingen und des ganzen Ortes.

Anschließend ließ man den Abend gemütlich bei Tanzmusik ausklingen.


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.