Sanitaer_Zagst.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Wuerttembergische.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Fis.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Friseursalon_Kalla.jpg
Ulmatec.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Hafner_Lack.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Allianz_Haug.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Auto_Mader.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg


SV RINGINGEN gewinnt erstmals Heimturnier "Oxx Cup"

Der 2. Tag stand ganz im Zeichen der Aktiven Mannschaften und sollte dem hervorragenden ersten Turniertag in nichts nachstehen. Zahlreiche Zuschauer sahen tolle Kombinationen und schöne Tore. Trotz hohem Tempos und großem Ehrgeiz blieben die Spiele größtenteils sehr fair und die Schiedsrichter machten einen guten Job.

Gastgeber Ringingen startete höchst unglücklich mit einer 0:1 Niederlage in letzter Sekunde gegen Pappelau-Beiningen. Nach der Vorrunde spielte sich der TSV Erbach als einziges Team mit drei überzeugenden Siegen als Favorit in den Blickpunkt. Die beiden Bezirksligisten aus Altheim und Öpfingen konnten sich immerhin als Gruppenzweite für das Viertelfinale qualifizieren. Unser SVR besiegte Ersingen deutlich mit 5:0 und so kam es gegen unsere Freunde aus Ringingen (Hohenzollern) im letzten Gruppenspiel zu einem Showdown. Am Ende stand ein knappes 2:1 für unsere Mannschaft und so schieden unsere Gäste des SVR aus Hohenzollern nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses aus. Trotz des Ausscheidens boten unsere Freunde eine klasse Vorstellung sowohl auf, als auch neben dem Feld. In den Viertelfinals besiegte der SV Niederhofen knapp mit 3:2 den SV Pappelau-Beiningen.  In einem emotionalen und teilweise hitzigen Stadtderby wuchs unsere Mannschaft über sich hinaus und siegte mit 3:1 gegen Favorit TSV Erbach. Die weiteren Viertelfinals entschieden Titelverteidiger SG Öpfingen und SG Altheim deutlich mit jeweils 3:0 gegen Allmendingen und Griesingen. Damit schieden alle Gruppensieger im Viertelfinale aus. Im ersten Halbfinale trotzte das Überraschungsteam des B-Ligisten SV Niederhofen dem Favorit aus Öpfingen ein 2:2 ab. Es folgte ein 9-Meter-Schießen, in welchem Niederhofen letztlich knapp mit 6:5 die Oberhand behielt. Im zweiten Halbfinale ging Bezirksligist Altheim nach zwei Minuten in Führung, doch nur wenige Sekunden später glich unsere Mannschaft mit energischem Nachsetzen aus. Das Spiel war absolut ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Doch unser SVR konnte den nächsten Treffer zur Führung erzielen. Altheim schlug jedoch zurück und erzielte 1:30 Min. vor Ende den Ausgleich. Doch Torjäger Daniel Kress gelang nach einem schnellen Konter kurz vor Spielende der entscheidende und umjubelte 3:2 Siegtreffer. Somit standen sich mit den Teams unseres SVR und dem SV Niederhofen zwei Überraschungen im Finale gegenüber. Nach einem Ballverlust des SVN Torhüters in unserer Hälfte schaltete Torhüter Timo Braunsteffer blitzschnell und erzielte per Weitschuss aus dem eigenen Strafraum heraus über alle Köpfe hinweg die 1:0 Führung. Im weiteren Verlauf kontrollierte unsere Mannschaft das Spiel. Niederhofen lauerte auf Fehler und Konter. Torchancen waren eher rar auf beiden Seiten. Eine große Chance verpasste Jan Braunsteffer. Kurios war letztlich der Treffer zum 2:0 Endstand. Jan Braunsteffer wurde bei einem Konter zu Fall gebracht und im Fallen traf er den Ball noch mit der Hacke vorbei am heraus geeilten Torhüter in die Maschen.

Somit hatte der Oxx Cup bei den Aktiven auch in seiner vierten Auflage im SV Ringingen einen neuen Sieger. Vorstand Reiner Bertsch gratulierte seinen Jungs des SV Ringingen zum ersehnten Turniersieg beim eigenen Turnier. Die Mannschaften auf den weiteren Plätzen durften sich immerhin auf Gutscheine für Gerstensaft des Hauptsponsors Gold Ochsen freuen. Weiterhin bedankte sich Bertsch bei den zahlreichen Helfern hinter den Kulissen, ohne die ein solches Turnier über zwei Tage nicht durchführbar wäre. Das neue Konzept mit den Turnieren für AH- und Damenmannschaften am Freitag und dem Turnier der Aktiven am Samstag war die richtige Entscheidung und sorgte für Zustimmung und Zufriedenheit sowohl bei den Teilnehmern, als auch Zuschauern. Noch lange nach dem Turnier feierten Spieler und Zuschauer gemeinsam bei Partymusik und ausgelassener Stimmung.

 

Der SV Ringingen bedankt sich bei allen Teilnehmern und Zuschauern für ihr Kommen – insbesondere bei unseren Freunden aus Ringingen (Hohenzollern), die die weiteste Anreise hatten - und freut sich bereits auf den 5. Oxx Cup in 2021.

zum Video über den Oxx Cup geht es hier

zu Fotos über den Oxx Cup geht es hier

Es spielten: Jan Braunsteffer, Daniel Kress, Florian Bloching, Martin Klöble, Raphael Götz, Julian Stöferle, Manuel Füller, Nico Kalla und Timo Braunsteffer

Vorstand Reiner Bertsch, Kapitän Jan Braunsteffer, Timo Braunsteffer und Abteilungsleiter Fußball Franz Füller

Grenzenloser Jubel nach Turniersieg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.