Friseursalon_Kalla.jpg
Seiffert_Fuhrunternehmen.jpg
Baeckerei_Kommer.jpg
Gerber_Haustechnik.jpg
Raiffeisenbank_Hochstraess.jpg
Hafner_Lack.jpg
Fueller_Erdbewegung.jpg
Gold Ochsen Brauerei, Ulm
Sanitaer_Zagst.jpg
Wuerttembergische.jpg
Hoecker_Stumpp_Dachner.jpg
Abt_Immobilien.jpg
Sportgaststaette_Ringingen.jpg
Treppenbau_Ihle.jpg
Getraenkemarkt_Kunst.jpg
Mueller_Bauservice.jpg
Bueckle_Holzbau.jpg
Ulmatec.jpg
Kloeble_Bauen.jpg
Kunst_Drucklufttechnik.jpg
Roesch_Busreisen.jpg
Erbacher_Reisebuero.jpg
Raumausstattung_Werkmann.jpg
Sebald_HeizSanitaertechnik.jpg
Fis.jpg
Auto_Mader.jpg
Allianz_Haug.jpg
Kosmetikstudio_Hagmann.jpg


 

An den vergangenen Wochenenden waren wieder zahlreiche Helfer der Abt. Fußball tatkräftig für Pflasterarbeiten an unserer OxxSport Arena zugange. Dabei wurde die Lieferzufahrt zur Halle selbst, als auch ein Fußgängerweg zum Festplatz fertig gepflastert. An dieser Stelle möchten wir uns bei den Helfern für Ihren tollen Einsatz, sowie bei den Firmen Resoil, Klöble Bau, Höcker Baggerbetrieb u. Transporte sowie bei Firma Heim für die Unterstützung recht herzlich bedanken.
Die Vorstandschaft

 2018.11.17 OxxSport Arena

 

Parkplatz OxxSport Arena
Des Weiteren möchten wir an dieser Stelle nochmals alle Besucher und Nutzer der OxxSport Arena darauf hinweisen, dass sich der Parkplatz zur OxxSport Arena auf dem Festplatz befindet und nicht direkt vor der Halle. Dies gilt im Übrigen auch für Eltern, die ihre Kinder zur OxxSport Arena bringen oder von dort abholen. Wir bitten um Verständnis und entsprechende Einhaltung.

 

Die letzten Wochen wurde fleissig an den Außenanlagen an der OxxSport Arena gearbeitet, so dass wir jetzt auf der Südseite eine schöne gepflasterte Terrasse haben.
Einen recht herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer.
Speziell an Christian Höcker der mit seinem Bagger die Quadersteine anlegte und den Unterbau gemacht hat.
An Werner Neubauer für die Erstellung der Planie. Hausmeister Rudolf Ihle für seine Arbeiten in und um die Halle sowie an unseren Franz Braunsteffer mit Team für die gute Verpflegung.

gez. Die Vorstandschaft

2017.07.15 OxxSport Arena

Entwurf

Oxx Arena 1

Nach 13 Monaten Bauzeit wurde am vergangenen Sonntag endlich unsere neue OxxSport Arena offiziell mit einem Einweihungsfest eröffnet.
Nach einem Gottesdienst durch Pfarrer Joachim Haas, begleitet durch unseren Musikverein, begrüßte Vorstand Reiner Bertsch die anwesenden Besucher, darunter auch zahlreiche geladene Gäste, sowie etliche Sponsoren des Vereins. In seiner euphorischen Begrüßung hob er nochmals die grandiose Leistung der zahlreichen Helfer hervor, die die Fußballkalthalle mit über 90% Eigenleistung erst möglich gemacht haben. Getreu dem Motto „Ein Dorf – ein Weg – ein Ziel“ zeigte sowohl der Sportverein, als auch der gesamte Ort einmal mehr, was möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen. Bereits eine Woche vor der Einweihung bedankte sich die Vorstandschaft mit einem großen Fest bei den vielen Helfern. Die Meisterschaft, der Stadtpokalsieg, der Vereinsehrenamtspreis und letztlich die Einweihung der Arena zeugen von einem ganz besonderen Jahr für den gesamten Verein.

Auch der Präsident des Sportkreises Alb-Donau/Ulm, Georg Steinle zollte der Vorstandschaft, sowie dem gesamten Verein seine Hochachtung und Anerkennung für diese Leistung. Er lobte speziell Vorstand Bertsch: „was Reiner in die Hand nimmt, daß wird auch durchgezogen“ und rechtfertigte damit den Zuschuss des WLSB für das Projekt.

Bezirksvorsitzende Jürgen Amendinger lobte den SVR als den herausragenden Verein des gesamten Bezirks im Jahr 2016. Er beglückwünschte den Verein besonders für den Mut dieses Projekt realisiert zu haben, sowie für die Weitsicht ein energetisch nachhaltiges Objekt geschaffen zu haben. Die OxxSport Arena wird für den Fußball kommender Generationen in Ringingen, sowie im gesamten Umfeld eine Bereicherung darstellen.

Anschließend gratulierte auch Bürgermeister Achim Gaus zu einer mustergültigen Leistung nach einem respektablen Kraftakt aller Helfer. Er ließ in seiner Rede nochmals die Entstehung der Halle Revue passieren, angefangen von der Vorstellung des Projekts vor knapp 3 Jahren im Rathaus Erbach. Dabei machte er deutlich, dass auch die Stadt dank einer genauen Vorstellung und durchdachten Konzeption für dieses Projekt leicht zu begeistern war.

Auch Ortsvorsteher Georg Mack war in seiner Ansprache voll des Lobes und assoziierte mit den Anfangsbuchstaben „KALTHALLE RINGINGEN“ zahlreiche Eigenschaften des Sportvereins, sowie Ideale und Hoffnungen.

Anschließend dankte Reiner Bertsch einigen Schlüsselpersonen, vergaß dabei auch auch nicht die vielen Frauen der Abt. Freizeitsport für die Organisation und Bewirtung des Einweihungsfestes.

Zum Schluss sorgte Vorstand Raphael Müller nochmals für einen kurzen Rückblick und bedankte sich im Namen des ganzen Vereins bei Reiner Bertsch und seiner Familie für die vielen Entbehrungen während der letzten Jahre mit einer Erholungsreise und bot sich dabei auch gleich als Babysitter an.
Nach der Präsentation eines Films über das vergangene Vereinsjahr wurde der offizielle Teil
von allen großen und kleinen Fußballern des SVR schließlich mit dem Vereinslied „Blau und Weiß“ beendet.

Im Anschluss wurden die Gäste bei Mittagessen verwöhnt und mit Tanzeinlagen der Abt. Freizeitsport unterhalten, ehe die harmonische Einweihungsfeier nach Kaffee und Kuchen schließlich in Richtung gemütlichem Ausklang steuerte.

20161127 oxxsportarena einweihung 012

zum Bericht der Südwest Presse geht es hier

zum Bericht der Schwäbischen Zeitung geht es hier

Die Vorstandschaft des SV Ringingen hat am Donnerstag Abend in der Ringinger Dorfmitte vor rund 200 interessierten Personen das Projekt "Kalthalle" vorgestellt. In einer ausführlichen Präsentation zeigte Vorstand Reiner Bertsch den geplanten Standort, die Dimensionen der Halle sowie erste Details, wie auch die Kosten und Finanzierungspläne des Projekts auf. Die intensiven Planungen laufen bereits seit Oktober 2013, wie vermeldet wurde. Um weiteren Gerüchten und Vorurteilen entgegenzuwirken, war es an der Zeit die Öffentlichkeit von dem Vorhaben zu informieren und etwaige Missverständnisse auszuräumen.

Ortsvorsteher Georg Mack, Bürgermeister Achim Gaus und auch die Vorstandschaft des Musikvereins wurden bereits frühzeitig während der Planung informiert und stehen nach anfänglicher Skepsis nun voll und ganz hinter dem Vorhaben des Sportvereins. Auch die Eigentümer des geplanten Standorts haben bereits ihre Einwilligung signalisiert den notwendigen Bauplatz zur Verfügung zu stellen.

Nach der Präsentation konnten die anwesenden Personen Fragen zu dem Projekt stellen und auch weitere Anregungen vorbringen. Es entwickelte sich eine rege Diskussion durch die Vorstand Georg Bosch führte, wobei der größte Teil der Anwesenden absolut positiv zu dem Projekt standen. Eine endgültige Entscheidung wird in Form eines Mitgliederbeschlusses bei der Jahreshauptversammlung am 15. März fallen. Zuvor wird es eine Besichtigungsfahrt am 14. Februar nach Eigenzell geben, wo es bereits eine ähnliche Halle mit Kunstrasen gibt.

Bei einem positiven Ausgang des Mitgliederbeschlusses folgen die nächsten Schritte im Ortschaftsrat und Stadtrat. Sollte alles wie geplant laufen, könnten die Planungen bis Ende 2014 abgeschlossen sein und mit dem Bau 2015 begonnen werden. Die Präsentation, oder Details können jederzeit beim Vorstand eingesehen werden und auch für alle Fragen steht die Vorstandschaft jederzeit zur Verfügung, wie Vorstand Bertsch nochmals deutlich machte.

zum Pressebericht der Südwest Presse hier klicken

zum Pressebericht Schwäbische Zeitung hier klicken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok